Maja de Groef - Erzählung

... und dazwischen liegt das Leben

Maja de Groef - Grafiken von Haribert Kurz dem Älteren

Zwei Erzählungen:


Moribo - im großen, natürlichen Frieden leben:

Moribo erlebt die Ereignisse um sich aus seinem natürlichen großen Frieden. Gefahren bemerkt er nicht, nur neue Möglichkeiten.
Er will den trommelnden Regen in die Küche einladen, um mit ihm zu spielen.
Während er probiert, das Fenster zu öffnen, verändert sich die Scheibe und viele Tropfen spritzen herein.
Seine Mutter kommt vom Einkaufen und erschreckt in stummer Angst. Doch gleichzeitig erkennt sie Moribos reine Kinderwelt, die auch ihre einmal war.


Der rote Schal - heimgehen, in den natürlichen großen Frieden:

Im Hochsommer wird die alte, schwer kranke Frau in ein Pflegeheim gebracht. Dort entdeckt sie rote Wolle, aus der sie noch einmal einen Schal zu stricken beginnt. Mühsam erarbeitet sie jede Masche und überwindet für wenige Tage ihre zunehmende Schwäche.

Geistig klar lebt sie bewusst ihrem Tod entgegen.        

Home Dreh dich Rädchen, spinne mir ein Fädchen Die Zeit des Schnees, ... Oma Gretchens warme Strümpfe Bis zum Ende der Gedanken Unvergessene Paula Yoga der Gedanken Der stille Garten Wintervollmond



Große Schrift


90 Seiten, bebildert
Maße: 21/21cm
ISBN  3-00-012868
Paperback